Top 15: Helsinkis schönste Sehenswürdigkeiten

A view looking towards King's Gate on Suomenlinna where a few small groups of people are sitting on the steps and enjoying the sea view. A grassy bank rises up to the right of the photo.
Lead text
Auf dieser Seite haben wir die populärsten Attraktionen unserer Stadt für Sie zusammengestellt.

Zentralbibliothek Oodi

Die neue Zentralbibliothek von Helsinki, nur ein paar Schritte weit vom Bahnhof entfernt, ist ein Wunderwerk moderner Holzarchitektur und gleichzeitig ein einladendes Wohnzimmer, das allen offen steht. Oodi ist ein Treffpunkt für Wissen und Geschichten, Kultur und Sinnesgenuss, Arbeit und Spiel – kurz: eine lebendige Begegnungsstätte für Menschen jeden Alters und jeder Nationalität.

Oodi ist Mo-Fr von 8-22 Uhr geöffnet und Sa/So von 10-20 Uhr. Aufgrund der herrschenden Situation sind ein Teil der Dienste und Leihgeräte von Oodi derzeit nicht oder nur eingeschränkt verfügbar, z.B. ist die erlaubte Personenzahl in den reservierbaren Räumen bis auf weiteres nur 50% der normalen Kapazität. Eintritt frei. Lesen Sie mehr: oodihelsinki.fi

Töölönlahdenkatu 4

 

Amos Rex

Das neue Amos Rex ist ein einzigartiges Museum, in dem experimentelle, mit Hilfe modernster Technologien geschaffene Kunst ebenso zuhause ist wie der Modernismus des 20. Jahrhunderts oder Ausstellungen über Kulturen der Frühzeit. Seine Mission liegt darin, interessante und ehrgeizige Werke auf erfrischende, lebensfrohe Weise zu präsentieren. Neben wechselnden internationalen Ausstellungen beherbergt es eine Dauerausstellung der post-impressionistischen Sammlung von Sigurd Frosterus. Die Ausstellungräume des Amos Rex befinden sich unter dem gelegentlich ebenfalls zu Ausstellungszwecken genutzten Innenhof des Lasipalatsi („Glaspalast“, erb. 1936), eines der bedeutendsten Gebäude des finnischen Funktionalismus, das auch das Traditionskino Bio Rex beherbergt. Lassen Sie sich überraschen und verblüffen!

Aktuelle Öffnungszeiten: Mo, Mi-Fr 11-18 Uhr, Sa/So 11-17 Uhr, dienstags geschlossen. Weitere Informationen: amosrex.fi

Lasipalatsi, Mannerheimintie 22-24

Olympiastadion

Das vor kurzem nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wiedereröffnete Olympiastadion von Helsinki bezaubert durch seine klaren, eleganten Linien. Entworfen wurde der 1938 fertiggestellte Klassiker der funktionalistischen Epoche von den Architekten Yrjö Lindegren und Toivo Jäntti. Im Jahr 1952 beherbergte das Stadion die olympischen Sommerspiele. Heute wird es sowohl für sportliche Großereignisse als auch für Konzerte genutzt. Sein 72 m hoher, über einen Aufzug zugänglicher Turm bietet eine fantastische Aussicht über ganz Helsinki. Außerdem finden Sie im Olympiastadion das finnische Sportmuseum und das Bistro Stadion.

Aktuelle Öffnungszeiten: stadion.fi

Paavo Nurmen tie 1

Der Dom von Helsinki

Der Dom von Helsinki, weithin sichtbares Wahrzeichen der Stadt und eine ihrer populärsten Sehenswürdigkeiten, befindet sich auf der Nordseite des Senatsplatzes und wurde von Carl Ludwig Engel als Teil des klassizistischen Stadtzentrums entworfen. Er wird für staatliche und akademische Festgottesdienste genutzt. Das 1852 fertiggestellte, ursprünglich nach dem hl. Nikolaus benannte Gotteshaus war lange als Suurkirkko („Großkirche“) bekannt. Zur Domkirche wurde es 1959 durch die Gründung des Bistums Helsinki. Auf dem Kirchendach wachen Statuen der zwölf Apostel über die Stadt. In der Krypta (Kirkkokatu 18) finden Ausstellungen und Konzerte statt. Im Sommer verkauft der Cathedral Shop im südwestlichen Seitenpavillon Souvenirs.

Geöffnet außerhalb der Gottesdienstzeiten Mo, Di und Do-Sa von 9-18 Uhr, Mi 9-17 Uhr, So 12-18 Uhr. Abweichende Öffnungszeiten: helsingintuomiokirkko.fi

Unioninkatu 29

Senatsplatz

Der Senatsplatz im Herzen des historischen Stadtzentrums und die ihn säumenden Gebäude bilden ein einzigartiges klassizistisches Ensemble. Seine Hauptgebäude - Dom, Regierungspalast, Universität und Nationalbibliothek - stammen von Carl Ludwig Engel (1778-1840). Die Statue in der Mitte des Platzes (errichtet 1894) stellt Zar Alexander II dar. Der Dom ist vermutlich Finnlands bekanntestes und meistfotografiertes Gebäude. Das Sederholm-Haus auf der Südseite des Platzes ist das älteste Steingebäude der Innenstadt (erb. 1757) und beherbergt das Stadtmuseum. Vom Senatsplatz gelangen Sie in wenigen Schritten zum Marktplatz am Südhafen und zum idyllischen Esplanadi-Park. Täglich um 17:49 Uhr ertönt um den Platz herum die 5:18 Minuten lange Komposition Senaatintorin Ääni („Klang des Senatsplatzes“). Die dem klassischen Glockenspiel mitteleuropäischer Kirchen nachempfundene Klanginstallation wurde von Harri Viitanen gemeinsam und Jyrki Alakuijala geschaffen.

Der Platz ist öffentlich und sein Besuch jederzeit kostenlos.

Senatsplatz (Senaatintori), Kruununhaka

Alte Markthalle

Seit 1889 im Dienste der Kundschaft aus nah und fern: in der historischen Markthalle am Helsinkier Südhafen erhalten Sie Käse, Fisch und Meeresfrüchte, Fleisch, Gemüse, Gewürze, Kaffee, Tee sowie sowie Wein und Spirituosen aus Finnlands kleinster Alko-Filiale. Sonderbestellungen möglich. In der Halle finden Sie auch mehrer Cafés und Restaurants mit persönlicher Note.

Öffnungszeiten: Mo-Sa 10-18 Uhr, im Sommer auch So 10-17 Uhr (Mittsommerwochenende geschlossen). vanhakauppahalli.fi

Südhafen (Eteläranta)

Zoo Korkeasaari

Der 1889 auf der Insel Korkeasaari gegründete Zoo ist einer der ältesten Tierparks der Welt. Er beheimatet über 150 Tier- und fast tausend Pflanzenarten aus den unterschiedlichsten Lebensräumen von der Tundra bis zum Regenwald. Der Zoo hat sich der Rettung bedrohter Arten verschrieben und beteiligt sich an diversen internationalen Schutzprogrammen. Die unter diese fallenden Tiere sind durch das Nashornlogo am Gehege ausgewiesen. Auf der Insel finden Sie einen Souvenirladen, Cafés und Restaurants.

Geöffnet täglich von 10-20 Uhr. Fütterungs- und abweichende Öffnungszeiten: korkeasaari.fi

Mustikkamaanpolku 12

Sibelius-Denkmal

Helsinkis zweifellos meistfotografierte Skulptur und der sie umgebende Park sind Finnlands größtem Komponisten gewidmet: Jean Sibelius (1865-1957). Das von der Bildhauerin Eila Hiltunen geschaffene Monument wurde am 7. September 1967 enthüllt und besteht aus mehr als 600 unterschiedlichen, kunstvoll miteinander verschweißten Stahlrohren, die zusammen eine gewaltige Orgel zu bilden scheinen. Das neben der Skulptur platzierte Porträt des Komponisten stammt ebenfalls von Hiltunen.

Täglich kostenlos zugänglich.

Sibelius-Park (Sibeliuksen puisto)

Löyly

Löyly im Strandviertel Hernesaari am Südwestzipfel von Helsinki ist eine öffentliche Sauna der besonderen Art. Genauer gesagt handelt es sich um drei holzbeheizte Saunen, darunter eine traditionelle Rauchsauna. Hinzu kommt ein Restaurant mit ganzjährig geöffneter Terrasse. Auch das erfrischende Bad im Meer ist zu jeder Jahreszeit möglich. Umkleidekabinen und Duschen sind nach Geschlechtern getrennt, die Saunen selbst sind jedoch gemischt und daher nur in Badekleidung zu betreten.

Geöffnet Mi-Fr 16-22 Uhr, Sa 13-22 Uhr, So 12-18 Uhr, Mo/Di geschlossen. Aktuelle Informationen und Reservierung für Privatveranstaltungen: loylyhelsinki.fi

Hernesaarenranta 4

Seefestung Suomenlinna

Die auf einer Inselgruppe vor der Stadt gelegene Festung Suomenlinna steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes und ist eines der beliebtesten Ausflugsziele Finnlands – und gleichzeitig ein lebendiger Stadtteil mit rund 800 Einwohnern. Im Laufe ihrer über zweihundertjährigen Geschichte diente die Bastion der Verteidigung Schwedens, Russlands und Finnlands. Sie umfasst rund sechs Kilometer Mauern, hundert Kanonen, spannende Tunnel und malerische Parks. Außerdem finden Sie hier Museen, Restaurants und ein vielseitiges Veranstaltungsangebot. Gruppenführungen sind das ganze Jahr über in diversen Sprachen buchbar ([email protected]). Informationen zu öffentlichen Führungen finden Sie im Veranstaltungskalender der Website von Suomenlinna. Die Fahrt vom Marktplatz nach Suomenlinna mit der Fähre der Stadtwerke (HSL) dauert nur 15 Minuten. Im Sommer verkehren zusätzlich die Wasserbusse der privaten JT-Line.

Als Wohnviertel von Helsinki ist Suomenlinna täglich erreichbar. Die Öffnungszeiten der Museen, Läden usw. finden Sie unter Suomenlinna.fi

Marktplatz

Helsinkis internationalster Treffpunkt ist der Marktplatz am Südhafen am östlichen Ende des Esplanadi-Parks. Hier können Sie Souvenirs und Delikatessen einkaufen, die Aussicht vom Kai genießen oder in einem der orangefarbenen, im Winter behaglich geheizten Zeltcafés eine Kaffeepause einlegen Eine Erinnerung an die Geschichte der Hauptstadt ist der 1835 zu Ehren von Zarin Alexandra (geb. Prinzessin Charlotte von Preußen) errichtete Obelisk aus rotem Granit, Helsinkis ältestes öffentliches Monument.

Geöffnet Mo-Do 6:30-19 Uhr, Sa 6:30-18:00 Uhr, im Sommer auch So 10-17 Uhr

Südhafen (Eteläranta)

Temppeliaukio-Kirche

Helsinkis international berühmte Felsenkirche (erb. 1969) befindet sich im Stadtzentrum am Nordende der Straße Fredrikinkatu. Über dem runden, in massiven Granit gehauenen Kirchensaal erhebt sich eine kupferne Kuppel, die auf schlanken Stahlbetonträgern ruht. Das durch die umlaufende Glasdecke zwischen Seitenwand und Kuppel einfallende Tageslicht bringt die natürliche Felswand und – besonders in den Vormittagsstunden – die als Altarbild fungierende eiszeitliche Felsspalte eindrucksvoll zur Geltung. Wegen ihrer hervorragenden Akustik wird die Kirche auch gerne für Konzerte genutzt.

Geöffnet außerhalb der Gottesdienste und Publikumsveranstaltungen zu wechselnden Zeiten (in der Regel 10-17 Uhr), nähere Informationen unter temppeliaukionkirkko.fi.

Lutherinkatu 3

Freilichtmuseum Seurasaari

Seurasaari ist ein stadtnahes Paradies, das zum Spaziergang, Sonnenbad oder Picknick einlädt. Die Eichhörnchen der Insel und die Schwäne und Enten entlang der malerischen Holzbrücke lassen sich gerne fotografieren. Die Gebäude des Freilichtmuseums stammen aus ganz Finnland und zeigen, wie die Menschen früherer Jahrhunderte lebten und arbeiteten. Die von Finnlands Nationalepos inspirierte Holzinstallation Kalevalakehto (2010) an der Südspitze der Insel wurde von einem finnisch-amerikanischen Architektur- und Designstudententeam geschaffen und lädt ein zum Verweilen und Meditieren. Außerdem finden Sie auf Seurasaari das Restaurant Kruunu, das Café Mieritz, Kioske und ein Schwimmbad (Mi und So mit Badebekleidung, ansonsten FKK). Der Grill am Festplatz steht kostenlos zur allgemeinen Verfügung.

Die Insel ist jederzeit zugänglich. Das Freilichtmuseum ist vom 15.6.-31.8 täglich von 11-17 Uhr geöffnet, vom 1.-15.9. Mo-Fr 9-15 Uhr und Sa/So 11-17 Uhr.

Internetseiten der Seurasaari-Stiftung und des Freilichtmuseums Seurasaari

Seurasaari

Freizeitpark Linnanmäki

Der Vergnügungspark Linnanmäki ist schon seit 1950 die unbestrittene Spaßzentrale der Hauptstadt. Die Bandbreite der Fahrgeschäfte reicht von nostalgisch bis hochmodern und bedient alle Vorlieben und Altersgruppen. Unbestrittener Favorit ist seit eh und je die aus dem Jahr 1951 stammende Holzachterbahn. Der zentrumsnahe Park umfasst auch Spielhallen und Veranstaltungsbühnen.

Zur Minimierung des Infektionsrisikos ist die Besucherzahl in der Saison 2020 begrenzt, sodass überall ausreichende Sicherheitsabstände gewährleistet sind. Die meisten Kioske und Restaurants ermöglichen das Essen im Freien, was in diesem Jahr besonders empfohlen wird. linnanmaki.fi

Tivolikuja 1

Allas Sea Pool

Allas Sea Pool am Marktplatz ist ein urbanes Strandbad, das im Herzen der Stadt zum Eintauchen in die Ostsee einlädt. Das ganzjährig geöffnete Freibad ist eine einzigartige Touristenattraktion, die sich auch bei den Einheimischen großer Beliebtheit erfreut. Das attraktive Holzensemble umfasst drei Saunen, zwei beheizte Süßwasser- und ein unbeheiztes Meerwasserbecken, eine Freiluft-Fitnessanlage sowie Restaurant und Café. Als zusätzliches Programm werden Sport- und Wellnesskurse sowie Kultur und Konzerte geboten.

Die derzeitigen Öffnungszeiten (Herbst 2020) sind Mo-Fr 6:30-21 Uhr, Sa 9-21 Uhr und So 10-20 Uhr; aktuelle Infos unter allasseapool.fi

Katajanokanlaituri 2a

Aerial of the wooden, angled ring building of Helsinki Biennial -pavilion at Lyypekinlaituri, showing the harbour and the market square to the right and Eteläranta to the left. Helsinki Cathedral can be seen in the background to the right and above the buildings of Pohjoisesplanadi.
Show in landscape format
Off
Show image on the left
Off
Show created/updated
Off
Show in search dropdown
On
Teaser text
Auf dieser Seite haben wir die populärsten Attraktionen unserer Stadt für Sie zusammengestellt.